Aktuelles von der Borussia



Die Besten: Ballkontakte, Pass- und Zweikampfquote


Das ist der EM-Kader der deutschen U 21


Drmic verlässt Gladbach - Olmo im Fokus

Nach vier Jahren trennen sich die Wege von Borussia Mönchengladbach und Josip Drmic. Der zum 30. Juni auslaufende Vertrag des Stürmers wird nicht verlängert. Ein entsprechender Bericht der Rheinischen Post deckt sich mit Informationen des kicker.

Das sind die Rekordtransfers der Bundesligisten


Alles klar: Polanski wird Addo-Nachfolger

Die Entscheidung ist nach kicker-Informationen gefallen: Eugen Polanski wird neuer Übergangstrainer bei Borussia Mönchengladbach. Der langjährige Profi tritt die Nachfolge von Otto Addo an, der zu Borussia Dortmund wechselt.

Der Sommerfahrplan der Bundesligisten

Trainingsauftakt, Trainingslager, Testspiele: Der Sommerfahrplan der Bundesligisten vor der Saison 2019/20 im Überblick - ein Aufsteiger legt besonders früh los.

Stindl: Kommt das Trainingslager zu früh?

Sommerpause? Hat Lars Stindl auch in diesem Jahr keine. Während die Kollegen im Urlaub entspannen, schuftet der Kapitän der Mönchengladbacher Borussia nach seinem Schienbeinbruch am Comeback. Der Zeitpunkt seiner Rückkehr ist offen.

"Die große Bilanz" - der perfekte Saisonrückblick

Nochmal eintauchen in die vergangene Saison, Storys über alle 18 Bundesligavereine, Statistiken und intensive Bewertungen aller 34 Spieltage. Topaktuell inklusive Relegation! Jetzt das kicker-Sonderheft "Die große Bilanz" online bestellen oder im Handel zugreifen!

Fouls, Joker, Elfer: Tops und Flops der Saison


Nmecha zieht es in die Bundesliga

Vor zwei Jahren schoss er Englands U 19 zum Europameister, Gleiches hat er nun mit der deutschen U 21 vor. Lukas Nmecha hat kurz vor der Europameisterschaft die Fronten gewechselt und im März ausgerechnet gegen England sein Debüt für den DFB gegeben. Möglicherweise zieht es den in Hamburg geborenen Stürmer, der mit neun Jahren mit seiner Familie nach England gezogen war, nun auch auf Vereinsebene zurück in die alte Heimat.

Das sind die Zugänge der Bundesligisten


Schippers: "Einen Marketing-Gag wird es bei uns nicht geben"

Borussia Mönchengladbach zieht ein rundum positives Fazit nach der ersten Werbetour in China. "Dass unsere Mannschaft für eine Woche dort war, hat für riesiges Aufsehen gesorgt", sagt Geschäftsführer Stephan Schippers im kicker-Interview (Montagausgabe). Man könne festhalten, so der 51-Jährige weiter, "dass für Borussia Mönchengladbach das Engagement in China Sinn ergibt. China ist nicht nur als Markt hochattraktiv und erfolgversprechend, sondern auch als Land hochinteressant."

DFL: Alle 36 Bundesligisten und Zweitligisten erhalten Lizenz

Alle 36 sportlich qualifizierten Bewerber für die Bundesliga und die 2. Liga erhalten die Lizenz für die kommende Saison 2019/20, das teilte die DFL am Montagmittag mit.

DFB-Pokal 2019/20: Die 64 Teilnehmer stehen fest

Am 9. August startet der DFB-Pokal 2019/20, schon am 15. Juni wird die erste Runde ausgelost. Wer ist dabei? Eine Übersicht.

Eberl: Keine 50 Millionen für Einkäufe

Ruhig wird es bei Max Eberl auch in den nächsten Wochen nicht zugehen. Beim Besuch des Mönchengladbacher Radiosenders 90,1 verriet Borussias Sportdirektor, dass die Realisierung der ausgearbeiteten Transferideen Zeit benötigen würde. Welcher Spieler ist schon fix, auf welchen Positionen wird gesucht, wieviel Geld steht zur Verfügung - der kicker gibt Antworten.

Wo S04 den BVB und Bayern toppt: Finanzzahlen der BL-Klubs


Gladbach holt Grün und verleiht Nicolas zu Union

Veränderungen auf der Torhüterposition bei Borussia Mönchengladbach: Nachwuchstalent Moritz Nicolas wird für die nächsten zwei Jahre an Union Berlin verliehen, um beim Bundesligaaufsteiger auf höherem Niveau Spielpraxis sammeln zu können. Gleichzeitig haben die Fohlen Max Grün von Darmstadt 98 verpflichtet. Der 32-Jährige erhält einen Vertrag bis 2020.

Berater-Ausgaben: BVB zahlt doppelt so viel wie Bayern


200 Millionen Euro für Spielerberater: Der Gesetzgeber ist gefordert!

Knapp 200 Millionen Euro haben die 36 Profiklubs im zurückliegenden Geschäftsjahr (2017/18) an Spielerberater gezahlt. Auf die Bundesliga entfallen 169 Millionen Euro; allein auf Borussia Dortmund 40,923 Millionen Euro!

"Ein lässiger Verein" - Rose in Mönchengladbach vorgestellt

Marco Rose folgt auf Dieter Hecking. Der neue Trainer bei Borussia Mönchengladbach freut sich auf die Bundesliga und kommt als Meistertrainer aus Österreich zu den Fohlen.